Einzelsitzungen – Körperpsychotherapie in Münster

Die emotionale Körperarbeit lebt und gestaltet sich durch Beziehung.

Schmerzhafte und bedrohliche Erfahrungen werden in der Kindheit in der Begegnung mit unseren Bezugspersonen gemacht und können in der direkten, akzeptierenden und liebevollen Begegnung mit dem Therapeuten gefühlt, ausgedrückt und integriert werden.

Aus dem oft eng und eingesperrt empfundenen Inneren können aktuelle Situationen reflektiert und Gefühle und Erinnerungen auch aus unseren Kindertagen, die einen großen Teil unserer Blockaden, Ängsten und Streß ausmachen, emotional spürbar und auf verschiedene Art und Weise ausgedrückt werden.

Die eingeübte und gesellschaftlich akzeptierte Zurückhaltung kann bewußt werden und in der gewonnenen Akzeptanz zu sich selbst zu mehr Selbstbewusstsein und Präsenz führen.

Aus dem Buch "Intuitive Körperarbeit" von Loil Neidhöfer:

In der „Skan-Körperarbeit“ arbeiten wir mit grundlegenden, elementaren, schwierig gewordenen Dingen wie

Atmen,

sich-Anschauen,

sich-Berühren,

sich-Halten,,

sich-Ausdrücken.

Wir kommen durch diese Arbeit wieder zu unseren Sinnen.

Wir kommen wieder nach Hause.

Wir werden wieder zu einem Teil der lebendigen Welt,

statt eine abgespaltene Grübelmaschiene zu sein.

Wir kommen tiefer in den Körper –

Wir werden wieder fähig,

eine ganz tiefe unschuldige Lebensfreude mit jedem Atemzug zu erleben.